21.06.2018

ONOFF

Gummen 3. Schalter für die Untestützung halb tot. Mordshitze Heute.

Geht gar nicht. Der ONOFF Schalter schein einen Wackelkontakt zu haben. Manchmal passiert etwas, meist aber nicht:(

So fotografiere ich doch lieber die Blümchen:)

Oder verlade meinen schweren Hobel direkt in den Lift! Nein! Zum Glück lässt sich die Eco-Stufe dann doch noch einschalten. Da muss der Elektroniker auf den Laden!

20.06.2018

Südamerikanisches Kamel

Schon wieder stehen da diese Südamerikanischen Kamele rum, diesmal am Aenderberg. Sind ja vielleicht die gleichen die wir schon vor einpaar Wochen gesehen haben beim Mittwochsbiken in Wilderswil?

Schnell wie die Blitze radelten wir rauf und runter, geschwitzt haben wir sicher mehr wie die Lamas, schwitzen die denn überhaupt?

19.06.2018

Neuer Versuch

Grob sind wir aufgefahren, beim Umbau der Skihütte auf der Balisalp:)

Danke für den Lunch von Heute. Gebacken von Anikin:)

Schöne Aussicht auf den Brienzersee!

Auf dem Biketrail Schwanden Brienz, tummelten sich 2 Biker, hab sie stehen gelassen, mit Motor natürlich;) Heute hab ich dem Schwanderbärgli-Trail den Meister gezeigt, nach dem Abwurf vor 3 Wochen. War Zeit das mal zu klären.

16.06.2018

Schnitzer gefällig?

Das geht ja gar nicht, Töfflifahren ohne Helmchen, schämt euch was Girls!

Das jährliche Ghelma Feierabendbier in unserem Werkhof in Interlaken entwickelte sich zum Saufgelage! Plötzlich schwirrte ein junger Messerverkäufer rum. 160 Schtutz wollte er für den super Messersatz aus Karbon (statt Kondition). Nach einer massiven Feilscherei verkaufte er schliesslich ziemlich viele Sets für 20.-- Schtutz!

Sehen doch super aus die Schnitzer! Und scharf sollen die ja unglaublich sein;)

Der Hügel hat auch mal wieder gerufen und wollte bezwungen werden.

Nach einer wettermässig ziemlich schlechten Woche, war es doch wieder mal Zeit einbisschen rumzuradeln. Die Planung muss zu Zeiten der Fussball WM allerdings akribisch genau überlegt sein, man will ja schliesslich kein Tor verpassen.

14.06.2018

Es gröhlt der Grohl!

Das mit dem Parkplatz hat unser Schofföör auf jeden Fall schon mal super durchgeplant:) Dann schlenderten wir zum Stade de Suiss (Ex-Wankdorfschtadion) und beim Eintreten hörten wir noch grad die letzten Akkorde der zweiten Vorband. Was solls, sind ja nicht wegen denen gekommen.

Pünktlich um Acht ging es dann los! Es folgt Hit auf Hit. Brutal im Vordergrund Grohls Gitarre, seine Stimme und das Schlagzeug.

Oh ja, das Bier floss auch in Strömen!

Langsam dunkelt es ein, über dem Stade de Suisse. Und leider hat sich die Situation soundmässig nicht geändert. Die one man show geht weiter. Oder doch two man show? Taylor Hawkins hatte natürlich schon noch seinen grossen Auftritt. Grohl übernahm die Drums und Hawkins durfte den Queen-Klassiker "under pressure" trällern. Bei diesem Song, hatte auch Bassplayer Nate Mendel seine Sternstunde. Angekündigt als "Leadguitarist" wurde Chris Shiflett, leider den ganzen Abend nie so richtig gehört:(. Mein Foo-Liebling Pat Smear durfte seine Punk-Vergangenheit einen Song lang ausleben. Und der Miet-Keyboarder, für was ist den der mit dabei? Jedenfalls und das war wirklich Klasse, stimmte er "Imagine" von John Lennon an und Mister Grohl sang die Lyrics von Van Halen`s "Jump" darüber! https://www.youtube.com/watch?v=prhiL7InwAc
"First! Let me introduce ME!" So hat sich der Mann noch vor all seinen Bandmitgliedern vorgestellt!? Das sagt wohl alles. Und das wir alle Motherf***er sind ist uns Gestern auch klar geworden;)

Nicht falsch verstehen gäll! Es war keinesfalls ein schlechter Rock`n`Roll Abend, aber sorry die Foos sind eine Band, Nirvana hin oder her. Gestern jedenfalls, hatte ich das Gefühl, einen Alleinunterhalter mit Begleitmusikern auf der Bühne zu sehen Punkt!

09.06.2018

Biketag JO Matten

Hei da waren wir ja Heute mit etwa 20 Kids unterwegs!

Die Knirpse und die Mädchen wollten mit den 2 alten Greisen biken und hoffentlich auch was lernen.

Ich glaube, das haben wir einigermassen hingekriegt:)

Die ganze Meute nach dem Zvieri.

Dann ging es noch auf den Trail, mit Bike rauf schieben natürlich, wir wollen ja alle Facetten des Sports vermitteln;)

Runter ging es dann teilweise schon ganz ordentlich. Hat Spass gemacht!

08.06.2018

Rock am Freitag

Mittagsbrätlerei auf der Balisalp!

Zum Glück habe ich da eine Baustelle und kann ab und zu mal rauf;)

Und natürlich auch wieder runter, mit Vorliebe über verbotene Wege.

Dann war da ja auch musikalisch noch was los an diesem Wochenende!

06.06.2018

Überholer!

6 Mountainbiker sind im 2017 in den Berner Bergen mehr verunfallt wie im vorletzten Jahr, ich sage euch grad warum.

Vielleicht auch wegen ihm, wobei ich glaube nicht, musste nur ein Kabel an Papas Bike korrekt fixieren.

Wegen denen da! Grind z Bode und rauf wie die Gepickten.

Diese 4 Burschen haben die Lage im Griff. Gemütlich rauf gäll!

Schon wieder 3! Mit Hardtail und schon von weitem sichtbar, dass die nicht runter fahren können.
Die fahren dann die Strasse wieder runter und haben das Gefühl, dass die Biker welchen durch die Wälder kurven viel gefährlicher leben.

Noch einer!

Und wieder 2!

Also jetzt ist aber dann gut. Soviele auf einen Haufen hab ich am Abeberg noch nie gesehen. 9 Stück, sind angeblich zusammen gestartet. Das sind mir Kollegen. Viel Spass dann beim Abfahren im Regen gäll;)

Wir stachen dann auch runter gegen die Heimwehfluh und das Bödeli, big Fönn:)

04.06.2018

Tomatenweed

Schön! Oben am Abeberg hat ein Kollegen einen Joint für einen anderen Kollegen parat gemacht. Und noch ein härziges Steinmänndli gezimmert. Nehm den Gedrehten dann ein ander Mal, wenn ich ohne Bike unterwegs bin;)

Leck meine Tomate;) Nimmt langsam Formen an nach einer Woche nix tun!

01.06.2018

Oltschi-Bier?

Die grosse Haslital Bier-Sause kann steigen! Schmecken tut das Bier aus Schwanden auf alle Fälle mal ganz gut;)

Herr Hählen, der Einzelgänger.

Auf der Bühne standen dann anfangs mal die Macher im Rampenlicht. Wir liessen ihnen natürlich gerne den Vortrittt. Ooazapft is!

Dann kam unsere Show, wow so viele Leute!

Und Spass hat das rumgerocke dann auch noch gemacht, perfekt!

Ans Eingemachte ging es zu Hause auch noch. Die Bisisirup-Produktion stand an. Na Hauptsache genug Zucker rein schmeissen!

Dann hab ich mal wieder einbisschen in der Zeitung rumgeschmöckert und prompt etwas interessantes gefunden! Das TOI, unsere Tourismusorganisation hat mal wieder eine neue Bikekarte der Region rausgebracht. Hauptsache der Grütschtrail wurde da nicht links liegen gelassen gäll!