30.11.2010

«Schweizer Wanderwege» publizieren Mountainbike-Positionspapier



Die «Schweizer Wanderwege» haben zusammen mit SchweizMobil, Swiss Cycling und der bfu ein Positionspapier zum Thema Mountainbike veröffentlicht. Erstmals treten damit Wanderer und Mountainbiker zusammen für eine gemeinsame Nutzung der Wege ein.

Das Positionspapier beginnt mit dem Votum, dass die involvierten Parteien für ein rücksichtsvolles Mit- und Nebeneinander von Wanderern und Mountainbikern einstehen. Zwei Zeilen später wird diese Aussage aber relativiert. Die gemeinsame Wegnutzung sei oft möglich, es sei jedoch eine sinnvolle Entflechtung der Wegnetze anzustreben.

Man wolle künftig alle Mountainbike- und Wanderwege darauf prüfen, ob eine gemeinsame Nutzung möglich ist. Eine vertiefte Prüfung sei bei Singletrails erforderlich. Die vier Parteien schlagen auch vor, zeitlich begrenzte Fahrverbote zu prüfen.

Wanderer werden im Positionspapier dazu aufgefordert, Mountainbiker auch auf Wanderwegen zu tolerieren, diese passieren zu lassen und deren Fahrt nicht unnötig zu behindern. Von den Mountainbikern fordert man, nur auf für sie bezeichneten Wege zu fahren, Wanderern rücksichtsvoll zu begegnen und diesen den Vortritt zu lassen.

Das Dokument anerkennt aber erstmals den Mountainbiker als gleichwertigen oder mindestens ernst zu nehmenden Nutzergruppe. In vielen Kantonen werden die Bedürfnisse der Mountainbiker bis heute nicht oder verdreht wahrgenommen. Der generell vorgebachte Grund: Man wolle Wanderer und Natur schützen. Insofern hat dieses Positionspapier eine grundlegende Wirkung, als dass von nationaler Stufe der Wanderer-Organisation die Mountainbiker offiziell als gleichwertige Partner angesehen werden.

Link zur Meldung von ride.ch: Link ride.ch
Hier könnt ihr auch das Positionspapier herunterladen!

26.11.2010

SchiHeil!


Am Abendberg: Big Betty vs Rehli vs 5 Ten!


So noch schnell die Schilein waxen und nachher den ersten SchneeBikeRide in diesem Winter. Die Abendbergabfahrt geht auch mit Schnee voll ab:)


Schöne Kappe gäll! Morgen gehts auf die Bretter, kleine Scheidegg und Männlichen haben offen. Am Morgen noch schnell die Schiabis posten und dann ab in den Schnee!

23.11.2010

Potenzial Freerider!


Leider merkt das im Berner Oberland Ost niemand, ausser den Schwandern und Brienzern;) Nur haben die halt keine Lifte wo man die Bikes ranhängen könnte:(. Die Axalp mal ausgenommen.
Als Oberländer ist das schon bestürzend sowas zu lesen. Wir haben es ja schon vor Jahren gesagt, dass der Mountainbiker noch ein enormes Steigerungspotenzial in Sachen Bahnfahren hat. Wenn aber bei uns die Jungfraubahnen nicht wollen, dann ist Sense. Eigentlich lächerlich, es gäbe auch viele andere die in die Bresche springen könnten. Einbisschen Mut zum Risiko wäre hier mal gefragt, im Winter wird ja schliesslich auch alles gemacht selbst um die Nicht-Winter-Sportler für den Schnee zu begeistern.
Das Wallis und der Kanton Graubünden machen es vor, so sollte das auch bei uns sein. Wir wären auch schon mit einem Teil davon zufrieden;) Auch dort sind viele Wanderer unterwegs, es wird jedoch auf eine Trennung der Trails/Wege und die Toleranz der zwei Gruppen gebaut und vertraut.

21.11.2010

Fondue-Time!


Zuerst haben wir aber noch unsere grosse Tomaten-Spätlese eingebracht!


Um dann mit den Freunden des Mountainbikesports: http://chalet-roesli.blogspot.com/ einbisschen am Abendberg rumzukurven. Das hat mächtig Spass gemacht gäll! Trotz abgebrochenem Shifter und einem mächtig matschigen "Unterboden":)

19.11.2010

Unglaublicher Sonnenschein am Harder:)


Unglaublich nur das riesige, weisse Zelt auf der Höhenmatte stört die Aussicht;)


Der Einstieg des Trails, der dann schon bald ziemlich "verblockt" war:(

Diesen Weg wollte ich schon lange mal runter, hätte es gescheiter sein lassen!
Am Anfang ging es ja noch, dann als das kleine Sumpfgebiet durchfahren war und es kein Zurück mehr gab kam der Baumstammslalom.
Ich kämpfte mich durch und kam gleich unterhalb des Tunnels auf das Bahntrassee der Harderbahn. Von hier weg führte dann der Wanderweg ohne Hindernisse runter auf die Forststrasse.

18.11.2010

Trailrocken anstatt Zmittag:)


Eigentlich hab ich gedacht, dass jetzt alle die Wand rauf- und runter rauschen;)


Die Hosen würden auf jeden Fall sauberer bleiben!

Der Trail ist bis auf einpaar Glunten, die aber elegant umfahren werden können in tadellosem Zustand, die neuen Absprünge spicken gewaltig:)

16.11.2010

Oberhasler Bandprojekt...


"Oberhasli Ländlerfrinde" mit Mattener Verstärkung oder was?
Die 6 Musketiere, oder die 6 Alten Säcke, Old Bags? Aah THE OLD GREEZERS (alte Knacker) das wär doch ein Bandname für uns! Falls jemandem was besseres einfällt bitte melden: tom.abplanalp@bergvelo.ch
Einer meiner absoluten Favoriten ist natürlich immer noch: BLACK PUDDING, das ist eine Blutwurst:) Oder vielleicht doch CCCATZ?

13.11.2010

In Gündlischwand hat es eine Luftseilbahn!


Die Luftseilbahn gondelt von Gündlischwand auf die Iselten. Gute 1000 Höhenmeter für 18.-- Franken, das sollte doch mal einen Ausflug wert sein!


Gefunden beim Crosscountryfahren nach Grindelwald:)


Die Gondel fast 4 Personen oder 800 Kilo.


Sennetuntschi in Gündlischwand;)



Hauptversammlung Swisscycling BOE in Steffisburg.
Der Regionalverband BernerOberlandEmmental war sehr aktiv im 2011. Mit dem Kidscup wurde eine neue Rennserie für die Kinder ins Leben gerufen, welche grossen Anklang fand.
Wer up to date sein will was in unserer Region läuft, sollte öfters mal hier reinklicken: http://www.swiss-cycling-boe.ch/




Die "Siegerehrung" der verschiedenen BOE-Gewinner 2011!


ADIEU! Nach 17 Jahren!



Als 40+ hab ich nun auch die "geliebte" Zivilschutzuniform abgeben müssen, Bääääh! Dafür gab es nach der Verabschiedung mit Sackmessergeschenk ein zümpftiges Apero:)

07.11.2010

Trailbautag Biketrail Schwanden Brienz:)

Wir haben am Samstag einen super Trailbautag gehabt:) Vielen dank an alle die geholfen haben, vor allem an die nicht-Vereinsmitglieder aus dem Lozärnischen und den tiefen des Emmentals;). Wir haben einpaar echte Highlighs "hingezaubert"! Der untere Streckenteil hat enorm an Potenzial gewonnen!



Es war schon Mittag als ich das erste Handyfoto geschossen hab.


Gemütlich Essen und Trinken nach den Arbeiten am Vormittag.


Unser Fotograph in voller Action, die Bilder von Dän findet man bald auf bergvelo.ch




Noch einbisschen Fachsimpeln zum Schluss und schon Pläne für den nächsten Bautag schmieden.

Das Resultat lässt sich sehen, die Schanzen nicht der Fahrstil;)

05.11.2010

Hardermatte in the morning!


Indiansummer am Harder:)


Hardermandli!


Tollkühner Gleitschirmler;)


Brienzersee:)


Hardermatte: Ziel erreicht, gleich wieder umkehren und den gleichen Weg zurück. Es wartet schliesslich einer der geilsten und schnellsten Singletrailsabschnitte der Welt:)

02.11.2010

Trailbauvorbereitung!


"Mäi, mäi!" Da riskiert jemand einen mit der Rute abzukriegen...


da fehlt doch eine Abschrankung, der Vandale muss büssen!

Wir haben mal den Trail abgelaufen um einbisschen zu schauen was man so alles machen könnte am Trailbautag vom nächsten Samstag. In unserer Planung sind einpaar lustige Sachen mit dabei. Unter anderem muss ein Northshore im oberen Teil erneuert werden, Absprünge müssen neu geshaped werden und einpaar neue Wellen und kleine Sprünge sollten auch noch drin liegen.
Der Trail soll besser rollbar gemacht werden vor allem in den flacheren Abschnitten. Hoffentlich kommen viele Helfer, das Wetter soll ja prächtig werden:)

01.11.2010

Degustation?


Mal wieder was Neues! Speed-Weindegustation in Lauterbrunnen. Nach dem Motto: Flasche leer, Lampe voll!


Mit Herrn Gafner vor der riesen Auswahl an schmackhaften Weinen.


"Movement" Ski zum Schnäppchenpreis für das Pulverschneeverngügen im Winter:)


Dann hab ich noch ein Foto auf der Brienzerseelauf-Website gefunden, schön durchgelaufen Herr Gafner;)