27.02.2012

Biketrail Schwanden Brienz Situationsbericht:


Beim Schwanderbedli/ Damm hat es noch Schnee. Das ist die einzige Stelle welche vom Schnee noch stärker beeinträchtigt ist.


Start: Fahrbar trotz Schnee!


Startkurve: Fast schneefrei, fahrbar.


Nortshore Gap im oberen Teil: Schneefrei!


Einstieg unter der Strasse: Gut fahrbar.


Sprung in den Röstigraben: Schneefrei!


Bachquerung: Schneefrei! Achtung Hunde auf dem Trail;)


1. Sprung unterster Teil: Schneefrei!


Dört Gäp: Schneefrei! Und Rolis Corner: Schneefrei!


The Wall: Schneefrei!

26.02.2012

Familien-Schi-Tag am Männlichen:)


Ob sich das frühe Aufstehen bei dem Nebel gelohnt hat?


Das sind ja mal gelungene Werbungen.


GoPro vergessen, aber auch so funktioniert der Weitwinkel;)


Vorher und Nachher
Und das Wetter wurde am Nachmittag auch viel besser!


Posing nach der Zieldurchfahrt.


Was er da wohl in die Preife gestopft hat?


Schwager Rudi pflegt noch den alten Stil: Füsse zusammen und wädlen, trotz Carvinski;)

25.02.2012

GATSCH!





Eine neue Kameraeinstellung: Hinten vor der Bremsbacke!


Heute am Rugen/ Heimwehfluh der Schnee klebte gewaltig, keine Chance auf den Trails vorwärts zu kommen!

24.02.2012

Neulich am Harder!


Der Uphill war hart Gestern! Fast nur schieben, die Abfahrt hat sich aber wie immer ob im Sommer oder im Winter gelohnt:)


Muss mal einbisschen mit der Go Pro herumspielen, macht sich doch oder?

22.02.2012

400 Personen pro Stunde!

400 Personen befördert die BLM von Lauterbrunnen auf die Grütschalp und weiter ins Skigebiet Winteregg/ Mürren in der Stunde. Eigentlich nicht unbedingt viel oder?

No Stöckelschuhs auf dem Schilthorn;)


Gestern ging in der Region First die Post ab:







Rauf und runter bis zum Umfallen! Zuerst am Oberjoch dann im Schreckfeld.


Brav Essen gehört natürlich auch zu einem optimalen Vater/Tochter-Schitag:)

20.02.2012

Stormy Monday!


Paukenschlag bei Swissski, gopfertami Steff was heschd gmacht!


Ich würde sagen mindestens 2 Meter Schnee in der Höhe auf der Winteregg!


Vorher/ Nachher:)




Mal wieder das obligate "Gschtirm" neu aufgelegt!


Alle finden es super wenn die Alten was für die Jungen machen wollen, aber Platz dafür gibt es nirgends:(


Was fadenscheinige Begründungen wie: "es ist kein genauer Streckenplan vorhanden" sollen weiss der Herrgott. Die Mountainbiker aus der Region Thun wird das wohl nicht gross in ihren Aktivitäten einschränken:)

18.02.2012

Die volle Breitseite!


Eine "repräsentative Umfrage" von 60 jährigen und ohne Einbezug von Bikenden!
Das hätte Herr Bernhard bei seinem "reisserischen" Titel berücksichtigen sollen!
Mir als Biker und teilzeit Herrchen eines härzigen mittelgrossen "Pudels", kommen auf jeden Fall, bei meinen "Ausritten" durch den Wald relativ wenig (geschätze 5%) Leute in dieser Altergruppe entgegen. Und wenn, dann hab ich noch nie ein böses Wort von denen gehört.


Der Wald bringt den Besitzern wohl zuwenig Bares ein!
So wie das im Moment aussieht wollen gewisse "Beteiligte" mehr Kohle bei der Waldbewirtschaftung herausholen.
Müssen in Zukunft die Pilzler und Beereler dem Waldeigentümer eine Entschädigung für die gesammelten Esswaren bezahlen? Die Jäger das Kilo Reh, Hirsch oder Gämse Totgewicht berappen? Wenn ich, was ja noch erlaubt wäre, zu Fuss unterwegs wäre, ich über eine Wurzel "schtogle" und mir das Bein breche. Muss das der Waldwegbesitzer/Wegunterhalter im Gegenzug meine Spitalrechnung bezahlen? Könnten wir Biker und Hündeler uns in Zukunft, bei uns wohgesinnten Waldbesitzer einkaufen und in deren Wälder weiterhin unser "Unwesen" (gemäss der Umfrage) treiben?
Ja wenn soviele Regeln das Leben im Wald bestimmen sollen, dann gäbe es ja eben soviele Pflichten. Ob die Revision des Gesetzes in dem Fall Sinn macht ist ja wohl mehr als fraglich. Das Ganze wird langsam zu einem riesen Theater. In anderen Kantonen ist das verschärfte Gesetz, so wie es bei uns jetzt auch beabsichtigt ist längst in Kraft. Zum Glück ohne grössere Auswirkungen auf das Biken. Weil das Gesetz schlicht und einfach nicht umsetzbar ist!

Hier noch einpaar Artikel mehr zum Anklicken:
tagesanzeiger.ch

ride.ch

bernerzeitung.ch

17.02.2012

Kids & Dogs:)


Cheeeeeeeees:)


Bänzli gab alles bei der nachmittäglichen Ausfahrt. Anikin trug das Ihre dazu bei!




Biken im Winter ist Fun, aber so in etwa doppelt so anstrengend wie Sommer;)


Heute wohl eher Robidog-Biker;)

Langläufer leben länger!


Bänzli war massiv schneller unterwegs wie ich, heute Morgen im Stechelberg!


Die Langlaufrunde wäre wohl mit Eisklettern kombinierbar gewesen. Im Original hat das natürlich viel schöner ausgesehen!


Meine Güte war das anstrengend! Auf den dünnen Latten nur schon einwenig die Ballance zu halten, trieb mir den Schweiss gewaltig in die Achselhöhlen!


Uups! Das Hundeverbot hab ich leider erste entdeckt als ich schon wieder fast beim Auto war.