21.08.2012

Go Big or Go Home!


Chaumont ich komme! Zusammen mit Pit an einem schönen Dienstag Nachmittag. Die Böcke passten wie immer gut in den Kangoo, was man von den Stunts am Chaumont nicht sagen kann!


Pit hatte ja schön winken. Der Mann hat kein Gewissen und spring die Stunts am Chaumont fast alle supersicher. Mir kam fast das Augenwasser! Der junge Herr im weissen Helm, Kevin gesellte sich auch noch zu uns um mitzufahren.


Erfrischung am Brunnen auf dem Berg. Der Jumptrail ist gewaltig! Alle Sprünge mit metergrossen Löchern zwischen Absprung und Landung. Das ist nichts für schwache Gemüter! Wer sich nicht über Sprünge ohne Tables wagt, der hat hier nichts verloren. Ich kam mir auch sehr verloren vor! Einwenig besser war es dann schon auf dem "Swiss-Allemand" einer rupigen Downhillpiste.


Tageskarte am Chaumont für schlappe 13 Franken und einpaar Zerquetschte mit dem Halbtax der Frau;) Der Preis ist eine Ansage, auch wenn die Standseilbahn nur zur vollen Stunde fährt.
Aber wie gesagt, für die Trails braucht es Nerven wie Drahtseile!


Die ersten Fahrten nach dem Service bei www.flowcontrol.ch und die Gabel hält dicht. Ein grosser Service inklusive allen Ersatzteilen für 100. Franken, das kann sich sehen lassen. Ich habe die Gabel nach Spiez gebracht, der Joachim hat sie geserviced und nach 3 Tagen konnte ich die Gabel wieder in Empfang nehmen, das ist Top:)

Keine Kommentare: