29.10.2013

Da knutscht mich doch die Regionalplanung!

Sind wir nun wieder soweit!? Als wir vor etwa 7 Jahren mit einer Unterschriftensammlung den Bau von Freeride-/ Downhillstrecken in unserer Region vorantreiben wollten. Nachdem eine Erhebung der Regionalplanung gezeigt hatte, dass sowas bei uns unbedingt gebaut werden soll. Nach 2!!! Jahren der Auswertung kamen die studierten Herren schliesslich zum Schluss, dass die Bikefreaks ihre Strecken doch selber planen, finanzieren und bauen sollen. Nichts war es damals mit der regionalplanerischen Unterstützung.
Nun aber sind ein paar Jahre die Aare runter gespühlt worden und eine neue Mitwirkung wird propagiert.

Im Massnahmenkatalog 2013, steht zum Beispiel das:

Der Hasliberg soll mit einem Flowtrail Angebot die Gäste anlocken!

Am Niederhorn ist eine Downhillpiste geplant! Da war doch schon vor 15 Jahren mal was;)

Lauterbrunnen/ Grütschalp Downhillpiste. Wird im 2014 gebaut ohne Unterstützung der Regionalplanung!

Auch unser Trail in Schwanden macht auf der Karte eine gute Figur! Nach wie vor die einzige Anlage, die den Namen in unserer Region auch verdient. Die "Anlage" in Schwanden Brienz wurde ebenfalls ohne Unterstützung der Regionalplanung gebaut! Das die Axalp hier noch vermerkt ist ja wohl der grösste Witz! Da war ich vor etwa 4 Jahren mal oben. Zusammen mit dem Chef der Alp haben wir mit GPS eine mögliche Streckenführung abgeschritten und das Ganze floss in einen neuen Zonenplan mit ein. In einem Interview mit Pro Naturas Herr Fritschi, hab ich dann gelesen, dass wir frächi Sieche sind! Jetzt haben die doch einen Bikepark (weiss der was das ist?) in Schwanden und dann kommen die auch noch damit! Der neue Zonenplan wurde bachab geschickt. Das war das Ende der Axalp als Möglichkeit.

So dann lest mal da so abgehen soll! "In der Region Oberland Ost sind verschiedene solche Anlagen in Planung." Jawoll!

Es sollen also Vetreter der Scene mit einbezogen werden. Finde ich schon mal nicht eine so schlechte Idee!
Bearbeitungsstand: Realisation gesichert (trifft wohl nur auf die Strecke Grütsch/ Lauterbrunnen zu).
Priorität: Hoch (I LIKE)
Zeithorizont: 2014/2015 (I LIKE too)
*Einwand Blogger: Die Mitwirkung dauert bis am 5. Januar 14, wenn die Auswertung so lange dauert wie das letzte Mal, dann wir das nichts mit 2015!
-Punkt 16-2 und 16-3. Die eine Anlage besteht seit 2007, die andere wird sicher nächstes Jahr gebaut.
-Punkt 16-5, ohne Linienführung wird es wohl schwierig mit einem Trail!?
-Punkt 16-6, Pfingstegg haben wir vor 10 Jahren mal angeklopft!?
-Punkt 16-7, Planalp hatten wir letztes Jahr das Vergnügen mit dem Betriebsleiter. Er wollte unbedingt was machen! Sich bei uns wieder melden und so!?

Regionales Konzept finde ich gut! Wir wollen alle Wanderwege als Biketrails nutzen können;)

8!!! Projekte auf dem Bödeli? Das ist aber gepfeffert! Soll mal jemand Auskunft geben! Dann fange ich an zu koordinieren;)

Ich zitiere: "Wichtiges Standbein im Sommertourismus"

Ich fasse zusammen: Das Mountainbike-Angebot soll gefördert werden!

Ich staune! Massnahme ZWEITER!!! Priorität!?

Da wird doch der Enthusiasmus wieder gewaltig geknickt. "Massnahmen zweiter Priorität"! Und dann lese ich was da noch alles im Plan sein soll.
-Ein Mountainbike-Angebot Bödeli-Lommbachalp hat das was mit Mountainbiken zu tun?
-Trailvereinigung von Wandern und Bikern ist genau nach meinem Sinn!
-Downhill Beatenberg-Beatenbucht. Wie gesagt ein leidiges Thema seit 15 Jahren!
-8 Projekte kann ich schlichtweg nicht ernstnehmen!
-Planalp-Bike war ein Nuller! 3 verschieden Routen!? Mir kommen die Tränen:(

ERGO: Die einzig sinvolle Sache in unserer Region ist meiner Meinung nach die Umsetzung, einen Teil der Wanderwege auch als Biketrails zu nutzen und dementsprechend auszuschildern und zu kommunizieren!

Hier geht es zur Website unserer Regionalplanung. PDFs runterladen, schmöckern und mitwirken:
http://www.oberland-ost.ch/mw-rtek2013/

Keine Kommentare: