31.03.2014

Sommerzeit!

So geht das! Pünktlich mit der Sommerzeit kam auch schon die grosse Hitze:) Am Schwanderbärgli ist der Schnee geschmolzen und wie es scheint ist auch der Trail von der Gummenalsp runter schon befahrbar. Das lässt sich doch gut an mit der Sommerzeit.

30.03.2014

Family-Bike!

Auf dem Weg nach Lauterbrunnen!

Mit Hund natürlich:)

Hundebad und Trinknapf für Bänz, die Lütschine.


Wie im letzten Sommer in Ösiland! Apfelstrudel mit Schlagobers nach den Strapazen:)

Auf dem Rückweg wurde es noch höchst kulinarisch. Kein Scheiss im Beutel, Bärlauch!

29.03.2014

Pumptrack Oberschwanden: Bautag 2!

So sah das Heute Morgen aus, als ich auf der Baustelle ankam. Eigentlich wie immer, auch bei der Arbeit bin ich selten der Erste auf der Baustelle;)

Dann ging es schon bald ans Finesseln.


Neue Parkplatzgestaltung in Oberschwanden.

Dann kam die Show des Grillmeisters!

Nach gefühlten 14 Stunden hatte der Chefkoch den Landi-Grill endlich zusammengebaut! Und es kam doch noch was auf den Tisch:)

Das lange Warten hat bald ein Ende Jungs.


Soo fertig ist das Pumptrackbau-Menue:)

Nach dem ersten Ausritt über die Anliegerkurve war auch schon der erste Platte geschafft:(

Der Chef am Graben für den neuen Standort der Trailinfotafel.

Und schon steht das Ding.

Nach der Ruhe kommt...

Der Sigi-Sturm!

Er peitscht mit seinem Hund Runde um Runde bis er nicht mehr kann. Sigi natürlich, nicht der Hund;)


Und jetzt kommt Roli!

So sieht das nun aus, nach Bautag 2! Jetzt kommen noch die Finischarbeiten und wir freuen uns schon jetzt auf die Eröffnung im Mai:)

28.03.2014

Trailbau am Harder!

Seht ihr da die Männlein da unten? Ganz klein. Etwa 15 Nasen sind am Trail bauen! Hatten zwar die Meisten das falsche Werkzeug in der Hand, aber trotzdem geht was am Harder;)

Gute Laune!? Steinharte neue Sohlen!

Gute Laune! Und volle Kanne den Berg runter. Dann noch schnell das Hinterrad einbisschen zentrieren lassen und die neusten News aus dem Lauterbrunnental aufschnappen:)

27.03.2014

So macht man Kohle!

Der Verein Berner Wanderwege macht einen auf Kinderarbeit! Kommt doch unsere Tochter mit einen zukunftsträchtigen Vermaktungsprinzip nach Hause. Ein Ragusa! "Offesichtlich Lara"! Was die besagte Werbeträgerin wohl zur Ragusa-Wanderwege-Vermarktungsaktion sagt? Also, das Ragusa aus der wunderbar orangen Verpackung kostet sage und schreibe 5.-- Schtutz! 1.-- Schtutz kostet der Riegel, 1.-- Schtutz bekommt die Schule und 3.-- Schtutz geht an die Berner Wanderwege. Für was auch immer!? Wir haben jedenfalls mal 6.-- Schtutz in die Beseitigung der Bikespuren am Harder und Abeberg investiert;)

26.03.2014

Pump-Pump-Pumptrack!


Roli und Päsc waren Heute wieder extrem arbeitswütig! Sie haben zusammen die ersten Bumps gebaut und es rollt doch schon einbisschen! Am Samstag haben wir den nächsten Bautag. Nehmt eure Bikes mit und kommt rauf nach Oberschwanden. Es heisst Build and Ride!




24.03.2014

Bautag Pumptrack Oberschwanden 29. März 2014!

Am nächsten Samstag 29. März 14 treffen wir uns zum 2. Bautag. Wir haben den "Rohbau" schon einigermassen fertig. Nun geht es darum die Bumps und Anlieger zu erstellen. Währe super wenn ein Paar Mädels und Jungs zum Mithelfen mit dabei sind!

Saisonstart für Daniel Eymann in Buchs

Guter Einstand beim Giant-Swiss-Team!
20. Platz für Daniel Eymann beim ersten BMC Racing Cup 2014 in Buchs. Wie man in der Rangliste sieht, ist Dani in guter Gesellschaft, mit Freiburghaus, Gujan und Stirnemann sind prominente Fahrer knapp vor ihm klassiert. Das kommt gut:)
Link zum Artikel im Ride.ch: http://www.ride.ch/site/index.php/8753-favoritensiege-und-ueberraschungen-in-buchs.html

23.03.2014

Bervelo GV zum 10-jährigen!

Die Jubiläums-GV ist Geschichte. Wir hatten wie immer eine sehr unterhaltsamen Abend:)

Leider verlässt Petra den Vorstand. Wir haben aber mit Katja eine tüchtige neue Sekretärin gefunden;)

Die "Blumen" gab es von Roli!

Das Buffet welches Peter Margowski aufbaute war wie immer erste Sahne!

Und die Versammelten schlemmten was das Zeug hielt:)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------


8. Bergvelo-GV zum 10-jährigen Vereinsbestehen!

Rückblick auf das vergangene Jahr
Pünktlich um 19.00 eröffnete der Präsident die 8. Generalversammlung. Der Verein genoss erneut das Gastrecht in der Jungfraubräu in Schwanden. Nach der Begrüssung und der Wahl des Stimmenzählers, liess der Vereinspräsident das vergangene Jahr nochmals Revuepassieren. Als zentrales Thema, entpuppte sich, wie jedes Jahr der Biketrail in Schwanden und Brienz. Es wurden diverse Aktivitäten mit dem Trail verbunden. Die jeweils im Frühling und Herbst stattfindenden Bautage. Der Bergvelo-Cup mit Biketesttag und der Kids-Fun-Tag des Stöckli-Kids-Bikecups. Auf dem Bödeli fand das Jugend und Sport Kids-Biken einen grossen Anklang. Teilweise waren es bis zu 20 Kinder,  welche sich jeweils am Mittwochabend trafen. Gegenüber letztem Jahr ist das eine grosse Steigerung an Teilnehmern, welche auch nach zusätzlichen Leitern verlangt. Die Rennfahrer welche über den Verein ihre Lizenz angemeldet haben, fuhren im 2014 durchwegs positive Resultate heraus. Daniel Eymann stürmte im Crosscountry regelmässig in die Top 50 der Welt. Nick Beer`s Saisonhöhepunkt war sicher der 6. Platz an den Downhill-Weltmeisterschaften in Südafrika. Christian Greub sicherte sich den Abfahrtsschweizermeistertitel bei den Masters. Sven Pfister und Tom Feuz überzeugten mit guten Platzierungen beim nationalen IXS-Downhill-Cup.

Personalwechsel im Vorstand
Die langjährige Sekretärin Petra Brönnimann verlässt den Vorstand des Vereins. Die Generalversammlung verabschiedet Petra mit einem grossen Applaus für die geleisteten Arbeiten. Als neue Sekretärin wird Katja Wille einstimmig in den Vorstand gewählt. Die restlichen Vorstandsmitglieder sowie der Rechnungsführer werden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

Ausblick
Im 10-Jahre Jubiläumsjahr findet ausnahmsweise kein Bergvelo-Cup statt. Anstelle des Rennens wird eine Party in der Jungfraubräu in Schwanden organisiert. Live-Band und DJ spielen zum Tanz auf. Die Aktivitäten im Vereinsjahr haben indes schon begonnen. Am Tag der GV wurden die Arbeiten am Pumptrack beim Trailstart in Oberschwanden angefangen. Weiter wird wieder an 2 Samstagen im Frühling und Herbst am Biketrail gearbeitet. Der Biketesttag wird durchgeführt, sowie auch der Wintereggbrönsch im Herbst. Der auf den 12. April geplante Trailbautag wir um eine Woche nach Hinten verschoben. An diesem Datum findet in Thun das Rocketair Festival statt und die meisten Helfer sind dort im „Einsatz“. Neues Datum Trailbautag: 19. April 2014!

Nach einer guten Stunde wird die Versammlung geschlossen. Das vom Jungfraubräu-Team aufgebaute Buffet fand grossen Anklang. Die anwesenden Mitglieder liessen den Abend gemütlich bei einem kühlen Bier ausklingen.

22.03.2014

Pumptrack-Bau in Schwanden Tag 1!

 
Hier zuerst mal ein Foto vom Chef;)

Und vom Sou-Chef. Volle Kanne Roli-Äkkschn!

Und schon wieder! Bis der Anlasser glüht;)

Alex unser Kleinbagger und Pneulader Spezialist.

Menk der Schaufler-König!

Und Simel der Kinnaufstützer;)



So sieht das nach 5 Stunden Monsterschauflerei aus! Schon ziemliche weit sind wir gekommen wie ich finde. Für 5 Amateure kann sich das doch sehen lassen. Mal schauen ob man das Gebaute dann auch Fahren kann?! Danke Roli, Alex, Simon und Menk, ihr seid goldige Jungs! Und natürlich auch ein Danke an Ruedis-Suppenküche in Schwanden für den Mittagsschmaus:)

Hoppla!

21.03.2014

Lobhudelei!

Ich hab mir Heute zum Raufpedalen schon eine Lobeshymne über mein neues Velo ausgedacht. Nach gut 30 Ausfahrten und 3 Monaten Dauertest kann man das doch schon mal loswerden! Das 29er Remedy ist eine Waffe! Geht gut bergauf, wenn man den Dämpfer per Fingerhebel umlegt sogar ohne zu wippen. Das Wahre ist aber das Runterfahren. Da gibt es kein Pardon. Die Mühle geht unglaublich ab. Spurtreu wenn es über grobes Gerümpel geht, in den Kurven Traktion ohne Ende und denoch wendig und verspielt. Alles mit genügend Körpereinsatz, versteht sich. Ich hab also Alles richtig gemacht, mit dem Wechsel auf ein grossgelaufrädertes Bike:) Als ich dann, nichtsbösesdenkend den Harder runter prügle stellt sich mir plötzlich eine kleine Felswand in den Weg und pffffft löst sich die Luft im Schlauch des Voderrades in Nichts auf: Schlangenbiss! Also Rad raus, neuer Schlauch rein und pumpen. Denkst du! Gerade mal ein Bar kriege ich, mit meiner Lidl Superschnäppchen-Pumpe (5.99) in den Schlauch rein. Aber weiter muss ich ja irgendwie. Von weit oberhalb des Hardermanndlis eiere ich also runter gegen das Bödeli. Ja nicht zu grobhölzig, einen zweiten Schlauch hab ich nicht mit dabei, und Flicke habe ich auch keine.

Fast unten angekommen, packt mich dann doch noch der Übermut. In den flachen Kurven unten raus, hänge ich beim Beschleunigen mit dem Pedal an einem Wurzelstock an und highsidere übelst über den Lenker raus in die Botanik! Okay das wars für Heute schönen Abend und gute Nacht ihr Lieben:)
Ach ja noch was: Morgen fangen wir um 09.30 Uhr mit dem Bau des Pumptracks in Oberschwanden an. Wer Lust hat, ist gerne eingeladen mitzuhelfen. Und nachher direkt an die Bergvelo-GV in die Jungfraubräu:)

19.03.2014

Frühling auf dem Biketrail:)

Yeah Baby so geht das! So sieht Höllenspass aus:)




Das hier finde ich hingegen gar nicht Spass! Was soll dass? Schilder rausreissen und als Zielscheibe benutzen! Ihr seid riesig blöde Kerle, ohne Anstand und Respekt!