27.08.2014

"Wegen einpaar Orchideen!"

Richtig Samuel Buchmann! In vielen Fällen ist es unglaublich was sich die Verbände in der Schweiz herausnehmen! Gemäss Herr Fritschi sind die Baugesuchsteller diletanttisch vorgegangen. Dies erzählt Herr F. den Medien, nicht etwa den Betroffenen. Das finde ich die absolute "drnäb"! Die versuchen alles um es allen und jedem recht zu machen, dann kommt dieser Verbandesbeschwerdeführer und lässt sich so dermassen herab! Nun zu den Orchideen! Das ist ein schmarotzendes Grünzeug, passt sich unglaublich schnell den jeweiligen Umgebungssitutionen an. Wer schon mal auf dem Trail in Brienz war sieht die verschiedensten Orchideenarten entlang dem Trail. Beim Bau haben wir TAUSENDE ausgerissen;) Da war das nie ein Thema. Gut Herr F. war zum Glück auch nie mit dabei. Den hat der Stadthalter damals aussen vor gelassen:) Später habe ich dann irgendwo gelesen, dass die Pro Natura den Bau des Trails in Schwanden unterstützt hat! Na wenigsten haben sie den Bau nicht verhindert! Ich glaube, dass sich Herr F. gerne in den Medien sieht. Da die Bikestrecke Grütschalp im Moment wohl das einzige Thema ist wo er sich zur Schau stellen kann, greift er halt zu. Ich hab mir schon gedacht, als ich im letzten Jahr das Ride Magazin mit Fritschis Aussage: "Den Mountainbikern muss man in Zukunft ihren Platz geben." (Oder so ähnlich) las, was dabei rauskommt. Ja nu, hoffentlich wachsen ihm seine "natürlich schützenswerten" Schmarotzer sonst wo raus!

Keine Kommentare: