30.11.2014

Nebel und ein Heiligenschein!

Tschuttschs Les Paul Double Cut gehört jetzt mir!

Nice Guitar with a fat Tone!

Als ob die Maus schlafen täte:(

Einen Hacken hat der neue Dämpfer am Bike. Die Flasche passt nicht mehr in die Halterung!

Misty Sunday Afternoon!

Im Bleiki dann lichtete sich die Nebeldecke. Und warm war es fast wie im Sommer.

Dann war da noch die feierliche Belichtung unserers Dorftannenbaums zum ersten Advent. Man beachte den Heiligenschein rechts im Bild!

Mit Glühwein und Movember-Schnauz! Wie es sich gehört.

Die AUNS schank den Glühwein aus! Abgabe auch an Kinder;)

26.11.2014

Neue Freude am Trailrocken!

Schwa- Schwa- Schwanderbärgli:) Bei diesen mediteranen Temperaturen musste ich am Nachmittag einfach nochmals zuschlagen!

Blühen tut es immer noch überall wie verrückt! Jetzt soll es aber aufs Wochenende doch einbisschen kälter werden. Die Wintersportler freuts. Natürlich auch meine Wenigkeit:)



Hab mal wieder einbisschen selbst-gemovt. Die neu geshapten Sprünge machen eine Menge Spass auf dem Biketrail in Schwanden-Brienz. Ich habe seit der Montage des Rock Shox Dämpfer den Biketrail neu entdeckt. Bin in der letzten Woche hier mehr gefahren, wie im ganzen Rest des Jahres.

Mörlialp Snow Downhillrennen!

http://www.auerpower.ch/
Am 10. Januar findet erneut das Snowdownhillrennen auf der Mörlialp statt. Hier mal ein bisschen Werbung für einen traditionellen Anlass in unserer Region.

Was ist Snow Downhill auf der Mörlialp?
Die Teilnehmer fahren mit dem Bike die beleuchtete Skipiste hinunter. Als Orientierung sind einige Tore gesteckt. Eingebaut sind ebenfalls zwei bis drei spektakuläre Sprünge. Die Piste verspricht also auch den Zuschauern und Fans einen interessanten Wettbewerb. Spass und Fun sollen nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt bei der Sesselliftbergstation auch die Bully Bar, die zu einem "Mutdrink" einlädt.
Die Strecke
Die Rennstrecke startet bei der Sesselliftbergstation und führt die Skipiste Hale hinunter. Es sind ca. 2 km und 300 Höhenmeter, die mit dem Bike bewältigt werden müssen. In der Piste eingebaut sind zwei bis drei Sprünge.
Ausrüstung
Jede Art von Bike ist zugelassen. Keine Spikes montieren. Helm tragen ist obligatorisch.
Zeitmessung
Die Zeitmessung erfolgt mittels Transponder. Die Teilnehmenden haben eine Stunde Zeit die Piste kennenzulernen. Anschliessend beginnt der Wettlauf gegen die Zeit. In der Zeit von 18.30 bis 20.00 Uhr können sie rauf und runter soviel sie wollen und können. Die schnellste Abfahrt zählt.
Teamwettbewerb
Neben der Einzelwertung können die Teilnehmer auch am Teamwettkampf teilnehmen. Ein Team besteht aus drei Mitgliedern. Die Zeiten der drei Mitglieder werden zusammengezählt. Das Team mit der tiefsten Zeit gewinnt. Bei der Anmeldung für die drei Personen denselben Teamnamen erfassen, dann seid ihr automatisch dabei.

Fatbike
Zum ersten Mal wird es eine Fat Bike Wertung geben. Damen und Herren in der gleichen Wertung.

Zeitplan
Startnummernausgabe: 17.00-18.30 UhrTraining: 17.30-18.15 UhrRennen: 18.30-20.00 UhrRangverkündigung in der Gadä Bar: 21.00 Uhr

Zeitplan
Startnummernausgabe: 17.00-18.30 UhrTraining: 17.30-18.15 UhrRennen: 18.30-20.00 UhrRangverkündigung in der Gadä Bar: 21.00 Uhr

24.11.2014

Monarchie!

Dusty Brienz!

Der 2te Frühling in diesem Herbst ist definitiv im Gange. Der Klee blüht auf der Alp. Wäre vielleicht schon mal nicht schlecht einbisschen Dauerfrost und dann Schnee bis 1000 Meter über Meer. Sonst wird das dann wieder nichts mit gescheit Schifahren in diesem Winter.

Mediterane 15 Grad! Schon schön zum Biken. Das Schwanderbärgli präsentiert sich von seiner schönen Seite. Der Trail ist staubtrocken.

Nach dem Trailschredden ist für mich endgültig klar, dass der Rock Shox Monarch schon von Werk aus an diesem Bike montiert werden müsste. Der Cane Creek sackt bei geringstem Druck so dermassen durch den Federweg, dass man in Kurven und bei Sprüngen keinen Druck aufbauen kann. Wenn man über Sprünge und Wurzeln abdrücken will, geht gar nichts. Ebenso in Anliegerkurven. Schade, dass Speci sowas ihren eigentlichen super Bikes "antut"! Fazit: Mit dem Monarch Top, mit dem Cane Creek flopp!

23.11.2014

Too much Activities!

So! Am Samstag war erstmal Bervetvorbereitung von Anikin angesagt. Die Mädels sind seit mehr als 2 Monaten 3 Mal die Woche am Büffeln im Bifing. Am Sonntag gilt es nun ernst (Vögeli);)

Zur Entspannung hab ich mir dann noch 1 Stunde Biketrail gegönnt:)

Einbisschen rumsitzen beim Schwanderbedli lag auch noch drin.

Der neue Rock Shox Monarch Plus Dämpfer funktioniert wunderbar! Das Bike ist fühlt sich ganz anders an. Nun ist das Enduro der perfekte Mini-Downhiller!

Dann ging es mal ans Packen für den Oltschibach-Gig im Kickdown in Brienz.

Waiting for the Bus!

Sändel mixte uns den perfekten Sound! Thanks!

Moser beim Soundchecke!

Gibson und Marshall Power!

Hählen goes wild!

Und zu guter Schluss, während ich am Sonntag, nach einer zu kurzen Nacht, an der IGA antreten durfte. Hat Anikin das Reiterbrevet mit Auszeichnung geschafft! Bin sehr stolz:)

21.11.2014

Bastelstunde wiedermal!

Wir haben ein Banner:) Jetzt kann nichts mehr schief gehen Morgen im Kick Down!

Sieht irgendwie ungesund aus!

Und der neue ist doch viel zu gross!

Mit einbisschen basteln, drehen und würgen aber, passt der perfekt rein.

Nach dem Ausbauen von einem Teil der Wippe, ging das dann ganz fix.

Sieht doch schick aus! Dann mal schauen wie es sich auf dem Trail anfühlt.

16.11.2014

Velofahren der anderen Art!

Das passt ja wunderbar:)

Die Hexe gibt Anweisungen und fliegt dann später auf dem Besen weiter;)

Langsam velofahren ist nicht jedermanns Sache. Aber die meisten Reiter hatten das ganz gut im Griff!

14.11.2014

Jesus just left the Harder!

Jesus-Bänzli! Heute Morgen beim Gassi gehen hat der Hund seine ersten Trüffel mit mir zusammen ausgegraben. Sonst war ja auch Frauchen immer mit dabei. Super cool:)

The real Jesus arbeitet aber im Moment am Harder. Mauersanierung! Steippen tuäts emel bleger!

Ich liess mich derweil aber nicht aus der Ruhe bringen. Pflotschnass war ich als ich oben war. Es ist immer noch ziemliches Kurzhosen-Wetter. Oder waren das noch die Nachwehen vom Märt?

08.11.2014

Hotter Harder!

Leider stand der Shuttlebus zu spät bereit am Fuss des Uphills. Hier kam er leider nicht rauf:(

Andere Freunde des Bikesports waren auch unterwegs.

Pure Herbststimmung auf der Hardermatte. Der Hammer:)

Die Freunde der Fliegerei waren auch zahlreich unterwegs. Bei denen ging es aber wohl mehr ums Business;)

02.11.2014

Sonntagsarbeit

Will-Power auf dem Eis! Dank Vollbrand am Vorabend sicherte Skip Will seinem Team den Gewinn des Curling-Grümpelturniers in der Eishalle in Matten:)

Claudio hatte ebenfalls Sonntagsarbeit zu verrichten (hinten), während dem Herr Gafner und ich dem Hobby fröhnten:)

01.11.2014

Dezimierter Trailbautag!

Dann mal los!

Schaufeln, pickeln, sägen und...

schrauben! Unser angehender Stromer hatte den Akkuschrauber extrem im Griff:)

Noch den Absprung anpassen und es kann wieder gehüpft werden!

Dann war schon Mittagspause, mit der gewohnten Vollgas-Brätlerei beim Schwanderbedli.

8 Nasen waren (nur) beim Bautag mit dabei! Das muss sich dann auf den Frühling hin aber ändern, sonst verwildert uns die Strecke!

Vorsicht Falle! Rumpel-Doubles entfernen und dafür einen unmöglichen Tabel bauen. Unsere Spezialität um die Familie B. zu stoppen!

Der Herr des Fadenmähers!

Fachsimpeln oder was? Dann gabs noch ein Bierchen und Tschüss bis im Frühling!