29.09.2015

Oedenalpe, gar nicht öd!

So geht das! Knüppel in den Beinen und uf d Schnure fliigen!

Sonst gehts uns aber gut, wenn nur der Alkohol nicht wäre;)

Darum schwangen wir uns gleich nach dem Tennis auf den Göppel und erklomen die Oedenalp!


Schnell einen Hollersaft einfräsen und sofort wieder den Trail runter stürzen.

So was aber!? Was macht denn Herr Gafner da?

Der Kerl fuhr doch glatt den verbotenen Trail runter. Aber ist den Biker = Mountainbiker oder doch eher ein Töfflibuäb?

Nebst viel Kies hatte es auch einige Brücken auf dem Weg runter.

Viel Holz und Steine im untersten Teil, aber ebensoviel Spahass:)

28.09.2015

Tannheim!

Schicker Kasten unser Hotel für die nächsten Tage. Das ****Hotel Sägerhof, Urlaub 1100 Meter über dem Alltag! Also hopp!

Bänzli gefällt unsere Suite übrigens auch:)

Und die Girls schon am ersten Tag hoch zu Ross.

Nach 2 Stunden Powertennis ging es für Herrn Gafner und mich schon mal hoch zu Bike auf die Strindenalpe. Viel Schwitz bei bedecktem Himmel.

Zu Trinken gab es nix mehr, dafür einen herrlichen Sandkasten;)

Dann gleich den Käsweg runter, mit vielen Spitzkehren.

Die Techniker waren gefragt.

Heute gab es Sonnenschein und wieder viel Tennis, das Biken lassen wir mal sein und planschen dafür gemütlich im Hotel-Pool. Während dem die Girls schon wieder auf den Fjord-Pferden in der Gegend rum galoppieren.

25.09.2015

Schöne Ferien sind das!

Kollossales haben wir die letzten 3 Tage volbracht! Wir haben den Tschungel aus unserem Garten verbannt!

Hatte fast keine Zeit zum fotografieren! Leider hab ich es verpasste den Zustand vor unserer Jäterei festzuhalten, aber es sah furcherregend aus. Man hätte sich auf den 80 Quadratmetern glatt verlaufen können, tagelang hätte man nicht mehr raus gefunden.

Sieht doch ganz clean aus jetzt. 5 Kubikmeter Mergel haben wir von Hand aufgeladen, verteilt und verdichtet. So und jetzt aber ab in die Tennisferien, zur Erholung:)

21.09.2015

Selfie-Time!

Harder-Ride!

Über die Eisenbahnbrücke fahren wir nur selten.

Ist aber wirklich fotogen das Ganze:)

19.09.2015

150 Rides!

Zum Jubiläum, 150 Fahrten mit dem Speci Enduro ging es mit Herrn Adank den Abeberg hoch! In den 9 Monaten die ich rumgefahren bin, hat sich der Göppel voll bewährt. Nach anfänglichen Problemen und dem Dämpferwechsel fährt sich das Bike problemlos. Es wäre aber sicher an der Zeit mal die Gabel und den Dämpfer zu servicen. Die neuen Mavic Laufräder sind nicht sehr steiff und haltbar, leider. Bin richtig entäuscht, sind schon voller Dellen und laufen unrund wie eine Banane! 4 Sätze Bremsbeläge, eine Kette und 2 Paar Reifen hab ich in der Zeit verschlissen, aber das gehört ja zum Verbrauchmaterial.

Auf seiner zweiten Fahrt Abeberg-Saxeten hat der Feinkosthändler die Spitzkehren schon alle im Griff, Respekt!

Hier die Feinkost gemütlich grasend auf der Wiese. Wo sind denn bloss die Weidmänner? Die Jagd ist ja in vollem Betrieb?!

Wie entschieden uns den traditionellen Downhill nach Wilderwil zu fahren. Volle Gaudi gäll!

16.09.2015

Barbecue!

Abschluss-Mittwochsbiken! Traditionell vor den Herbstferien: Das letzte Mittwochsbiken der Saison.

Diesmal gabs es eine kleine Grillparty bei mir im Garten.

Besprechen die schon was nächstes Jahr am Mittwoch-Abend jeweils abgehen wird?

Die Jungs (Kindergarten?) hatten alle Hände voll zu tun. Zum Glück gab es zwischendurch was zu Essen.

12.09.2015

Jungfraumarathon

Guggenmusig auf der Allmi, grässlich!

Die Spitze der Männer rauscht an uns vorbei. Der Schnellst war in 3 Stunden und 2 Minuten im Ziel!

Polo die Ausdauerbestie begleitete seinen mexikanischen Freund mit dem E-Bike.

Nachdem auch meine Holde die Allmi passiert hatte, strampelte ich mich noch bis zur Brüggli Unterführung hoch. Danach der bewährte Downhill runter nach Wengen und Lauterbrunnen.


Unten kaum sichtbar schlängeln sich die Marathonisten die Strasse zur Wengernalp hoch. In 4 Stunden 48 Minuten hat es übrigens meine Frau auf Platz 17 in ihrer Kategorie geschafft! Bin sehr stolz auf sie:)

09.09.2015

Pannenservice!

Schon die zweite Panne Heute! Kettenriss! Zum Glück hatte der J+S Leiter ein Ersatzkettenglied mit dabei.

Die erste Panne war schon nach dem ersten Schalten. Jeremy hat das aber sauber geflickt.

Uphill. Die Jungs gaben wieder alles.


Beim Fernsehturm auf dem Rugen. Danach gabs den Abfahrtsspass:)

HILL N' GRILL + "OLD T BAR" BAD OKTOBERFEST


 https://www.facebook.com/pages/HOT-TRAIL/291623814343319?fref=ts

Wir sammeln Geld für die neue Downhillstrecke "OLD T BAR" am Wiriehorn. Deshalb organisieren wir für euch das ultimative HILL N' GRILL Weekend und eine legendäre "OLD T BAR" BAD OKTOBERFEST PARTY.

26. + 27.09.2015
HILL N' GRILL

26.09.2015
"OLD T BAR" BAD OKTOBERFEST PARTY


PROGRAMM:

SAMSTAG
17:00 Zielhang Short-Race
Sunset-Ride bis 18:30
Rider Bar
DJ Newhouse
Lounge / HOT-TRAIL Pot

SONNTAG
Brunch im Berghotel
Downhill-Burger

Schlafmöglichkeiten vorhanden im Berghotel Wiriehorn
(www.wiriehorn.ch)

Alle Einnahmen zur Finanzierung der neuen Strecke (Auch die Tickets der Bahn!!!)!
Also macht eure Bikes bereit und poliert die Tanzschuhe!

Weitere Infos: www.hot-trail.ch

08.09.2015

1 Jahr Speci Enduro:)

Top Bike bei schönster Aussicht am Schwanderbärgli:)

Top Rider natürlich auch, wenn er nicht gerade die Bäume küsst!

Top Zeit, wobei es natürlich mit einem Crosscountry-Bike noch schneller ginge!

Top Lunch, isn`t it!?

02.09.2015

Herbstlich

Mittwochsbiken im Herbst? Schon so langsam. Im Wald wir es schon richtig dunkel. Die Wurzeln und Steine sieht man fast nicht mehr. Das Mittwochsbiken 2015 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Lustig wars mit den Jungs und den Junggebliebenen. Freu mich schon auf die 2016er Edition:)