27.02.2016

Mätsch & Snou!

Kurz unterhalb vom Hardermanndli hat es auch schon etwas Snou, aber entscheidend mehr Mätsch!

Aussichtspunkt Hardermanndli, super Sicht aufs Bödeli und in die Berge:)

Beim runterbrettern war dann plötzlich die Luft im Vorderrad draussen! Also war pumpen angesagt:(

Die Bänzen sind auch schon wieder gemütlich am Weiden.

So jetzt aber zum Snou. Nach dem Biken war noch Schlitteln in Saxeten angesagt. Die Spur war superschnell:)
Blick von der Nessleren, dem Start des Schlittelwegs.

Dann die erste Belohnung, ein Glühweinchen vor dem Hexenhittli.

Dann das Fondue und die Superhexe im Hittli:)

26.02.2016

POW!

Winteregg!

Pulver, noch nicht so gut!

Schiltgrat, Skilift Gimmele. Pulver sehr gut:)

Es drückte immer wieder den Nebel rein. Aber nur ganz wenig. War sensationell zum Pülverle!

Am frühen Nachmittag nahm der Nebel dann zu. Für mich war dann eh Flasche leer. Wenn man alleine fährt geht alles viel schneller. Die Beinchen werden aber auch sehr viel schneller müde;)

Da der Blödian des Tages seine Skistöcke im Zug liegen gelassen hatte, gab es nur einen Ausweg. Diese schicken Wanderstöcke gibt es bei Imboden Bike in Lauterbrunnen!

Der Pöstler hat mir noch was musikalisches gebracht. Ein Electro Harmonix Nano POG. Oktave rauf plus Okatave runter zum Ton der Gitarre. Geil ein eigenes Orchester:)

24.02.2016

Ääbeergomfi!

So das Wetter nicht will, bruzeln wir halt einwenig in der Küche rum. Die Erdbeern aus dem Spanischen schmecken schon mindestens so gut wie die Wässrigen welche man im Juli von den schweizer Erdbeerfeldern kaufen kann.

Dann bleibt auch noch Zeit am Equipement rum zu Basteln.

Und mal all das Zeugs welches sich mit den Jahren angesammelt hat zu arrangieren.

Mein kleiner Roter:)

Vintage 67 er Strat mit Fender Blues Junior Amp.

Und die Zeit reicht sogar noch für die Sattelpflege;)

22.02.2016

Super Sommer!

Ob Sommer oder Frühling? Die Blumen blühen um die Wette. Ist ja auch schon Februar;)

Und wir armen Würstchen schwitzten uns einen ab, beim Uphill ins Bleiki. Kurzgehosnet wie mitten im Sommer, was soll man da noch sagen?

Runtergeballert sind wir auf der Goldswiler-Seite. Lustig wars. Emel besser wie der Aufstieg!

21.02.2016

Pludersulzmischd!

Okay am Morgen ziemlich früh ging das ja noch mit dem Sulzschnee.

Dann aber schlug die Sonne zu! Die Temperaturen luden eher zum Baden ein!

Oder aber zum Bier trinken. Was ja an und für sich auch keine so schlechte Sache ist:)

Zuhause auf der Terrasse zeigt das Thermometer unglaubliche 42 Grad an, natürlich in der Sonne aber trotzdem!

14.02.2016

Ggöörling!

Glatteis! In der Curlinghalle in Matten ging es voll ab;) Mit Tennis hat das aber sowas von gar nichts zu tun!

So ich geb den Skip-Posten dann mal ab! Nach den ersten 3 Ends hiess es 7: irgendwas. Leider nicht für uns.

Nun kam es zum Bruder-Skip-Duell der Glausens. Leider obsiegte die Routine. Obwohl wir zu einer furiosen Aufholjagd gestartet sind.

Der Gefühlvolle:)

Zum Vergessen! Nach dem neunten End stand es noch 9:9! Dann allerdings im Zehnten und Letzten versagten unserem Skip die Nerven und wir gingen mit 12:9 unter!

Flowertrail

Selfietime! Kaum winterliche Temperaturen Heute beim Aufstieg zum Bleiki.

Flowers überall, der Frühing hält auch auf 1000 Meter über Meer schon kräftig Einzug!

Blumenpölschterli:)

Sitting on the Bänkli beim Hüttli im Bleiki. Schön ruhig und kein Stress. Genau das Richtige:)

Bettseicher überall. Und der Trail lädt zum Heizen ein, wie immer. Zwischendurch Abissl matschig, aber das gehört doch bei dieser Jahreszeit dazu.

12.02.2016

Apreschi

Mal wieder auf den Bretter. Hab die Freerideskis angeschnallt, in der Hoffnung auf einbisschen Pulverschnee. War leider nicht wirklich das Wahre:(

Dafür hab ich am Nachmittag mal mein Pedalboard einbisschen umgestellt. Sounds like Hell mit dem Marshall Haze 40 Combo.

07.02.2016

Oltschies@Holzerbar

Zum zweiten Mal schon spielen wir auf zum Tanz in der Holzerbar! Nach dem Regentraining im letzten März, war uns das Wetter diesmal wohl gesonnen:)

Letzten März konnten wir mit unseren Autos bis vor die Bar fahren. Diesmal war das leider nix!

Die Variante für den Personantransport. Das Material wurde mit einem 4Wheeldrive Bussli rauf gebracht.

Ready to Rock!

And ready for Beer!

Dann das erste Set, quasi zum Vergessen:(

Nach der Whisky-Time gabs dann aber volle Kanne Rock n Roll. Mit den älteren Hits halt. Aber leider ohne Krokus, Gotthard und AD/DC;)

Abbauzeit! Schön oder? Grindelwald by Night. Danke dem Holzerbar-Team für die Gastfreundschaft, wir haben es genossen.

04.02.2016

We are the Holzers!

Nächsten Samstag unser Gastspiel in der Holzerbar oberhalb Hotel Aspen in Grindelwald auf keinen Fall verpassen! Wer nicht kommt ist selber Tschuld!