31.07.2016

Brückenbau?

Und das am Sonntag!

Zum Glück habe ich Gummistiefel mit dabei:)

Zum Glück aber auch kein Werkzeug, also konnte ich nur die Hölzer hinlegen und...

so tun als sei ich ganz fest am überlegen;)

29.07.2016

Auerhahn

So Heute, am Abschlusstag hatte ich mal was ganz wildes vor! Ich fuhr auf den Sommerberg (mal wieder) und machte mich auf, auf eine Tourenrunde. Und ich sage euch, dass war definitiv nicht die beste Entscheidung!

Das wohl grösste Hobby der Bad Wildbader! Im Hochsitz hocken, warten bis sich was bewegt und anschliessend auf alles schiessen was sich vorbeiflitzt. Alle paar Meter steht so ein Ding. Eine unglaublich Dichte. Die schiessen sich doch gegenseitig die Füchse vor der Büchse weg! Oder die Mountainbiker;)

Also weiter! Ein weiters Hobby scheint der Hüttenbau zu sein. Fast so fleissig wie die Hochsitze kommen einem die Hütten in die Quere. Da ist man schön flowig auf dem Forstweg unterwegs und schon steht wieder so eine blöde Hütte im Weg!

Apropos Flow. Als ich in Kaltenbronn angekommen bin, scheint es mit ratsam den Rückweg anzutratten. Eine weitere Abfahrt auf einem Forstweg stand mit bevor! Knapp 20 Kilometer an Rückweg lag vor mir. Die Trails suchte ich vergebens. Aber das ist ja nicht Neues nach der Woche hier:(

Da gönne ich mir doch viel lieber ein Hefebier. Denn Bierbrauen, das können sie die Deutschen.

Und etwas gemacht hab ich ja trotzdem in dieser Woche. Aber eins weiss ich, nach Bad Wildbad fahre ich nie mehr hin fürs Mountainbiken!

Übrigens das ist ein Bidet! Ist auch als Hundtränke ausgezeichnet zu gebrauchen!

28.07.2016

Kärcher Freeride

So da hab ich doch noch eine Freeridestrecke gefunden! Den Kärcher Freeride, geht unerhalb der Bikestation auf dem Sommerberg los. Und so bauen die Jungs eine leicht befahrbare Freeridestrecke:) Toller Wallride!

Dann kommen einpaar Tablesprünge, eine kleine Brücke geht rechts weg. Na klar denke ich die nehme ich! Und schwupp stehe ich auf einem 3 Meter Drop! Leider ohne Vornakündigung! "Leicht" denke ich! Zum Glück konnte ich noch anhalten auf der Brücke. Das hätte leicht ins Auge gehen können.

Im Grossen und Ganzen ist der Kärcher Freeride aber die einzige Strecke die einigermassen Spass macht. Schade!

Da geht doch noch eine Runde Tennis:)

Zurück auf dem Sommerberg zum Znacht. Da hat einer aber eine schöne Skulptur gebastelt, schwarzer Kopf, schwarze Hand und wo sind die Füsse, I LIKE;)

27.07.2016

Dinkelacker

Heute geht es mal mit Anhang den Sommerberg hoch:)

Und auch schon wieder runter! Einpaar Wanderwege hat es dann trotzdem die man runterfahren kann.

Dann fahren wir doch gleich nochmals hoch:)

In Bad Wildbad haben sie auch eine "Harderbahn";)

Und einen sehr hohen Turm, welcher zum Baumwipfelpfad gehört. Mit einer ziemlich hohen Rutsch!

Ich nehme mir dann noch einen verbotenen Weg vor!

Und dann schon bald wieder die Spezialität der Wildbader. Der mit den über die Wege gelegten Baumstämme. Kein Schwein wandert die Wege rauf und runter. Hier wäre das perfekte Biketarrain!

Frustfresser;)

Frusttrinker;)

Frustfresser zum Zweiten! Im Melange, sehr fein:)

26.07.2016

Wulle, Wulle, Wulle

Mein Favorite-Trail! Kurz aber lustig!

So geniessen die Wildbader die Aussicht:)

Das gilt auf dem Sommerberg als Pumptrack?

Die Jungs in weiter Ferne am shapen. Am Montag und Dienstag sind die Strecken gesperrt, eigentlich! Ich hab das aber gar nicht so getscheggt! Die Pisten ohne gültige Bikeparkkarte zu befahren, wird mit 200 Euro Busse bestraft! Da hätte ich einpaar Mal bezahlt! Ebenfalls, darf man die Strecken nur mit Intergralhelm und in voller Schutzmontour befahren, absoluter Schwachsinn!

Wer nicht die offiziellen Trails befahren und auch bezahlen will, der ist in Bad Wildbad nicht wirklich willkommen. Will heissen kommt ja nicht nach Bad Wildbad. Kommt in die Schweiz, oder fahrt direkt nach Österreich!

Dann ging es zum Kneippen und Tennisspielen!

Und mal wieder ein regionlales Bierchen zwitschern:)

Und Anikins Kunstwerke bewundern:)

25.07.2016

Downhill 2

Tennis! Das war wirklich brav. Mit der Gästekarte durfte man gratis die Tennisplätze benutzen. Und das taten wir fast jeden Tag:)

Dann waren die Downhillstrecken zum Testen dran. Hier ist aber wirklich Downhill drin! Wurzeln, Steine, hohe Abschläge! Sonst nicht viel!

Einer von vielen Wurzelteppichen auf den Downhillstrecken in Bad Wildbad!

Die Startrampe zu den Downhillstrecken.

Da fahre ich doch viel lieber nochmal einen Wanderweg runter, mit den üblichen Hindernissen.


Unser Hotel. Ein riesen Bunker namens "Valsana". Mit Pool, Sauna und Dampfbad und die Bedienung war Spitze;)

24.07.2016

Sommerberg

Der Wegweiser zum Sommerberg, dem Hausberg von Bad Wildbad.

Sehr wichtig! Einen Brunnen hat es auch auf dem Weg zum Sommerberg.

Oben am Berg gibt es einen Dualslaom, 4-Cross und so etwas wie einen Pumptrack.

Dazu 2 Downhillpisten und 2 Freeridestrecken.

2 Schilifte, eine Standseilbahn und einen Shuttleservice. Eigentlich top Ausgestattet. Ich nehme mir zuerst die Frerridepiste zur Brust. Ist aber übel zu fahren mit meinen Enduro Bike. Das geht im Fall gar nicht oder. Ein Enduro sollte für eine "leicht" eingestufte Strecke doch locker reichen!

Alte, verlassene Häuser und Pensionen hat es auch zu Hauf in Bad Wildbad. Aus den Zeiten der florierenden Kurhauszeiten.

Zum Glück gibt es einpaar wirklich gute Beizen, gäll Anikin. Mit lustigen Tischen:)

21.07.2016

Vollspeed!

Zum Rauffahren noch nicht. War tüppig nach der Gewitternacht. Aber die Sonne lacht schon wieder. Der Schweiss fliesst in Strömen!

Herr Will zwicks im Rücken also sofort abbrechen mit rauf und straight runter den Abeberg!

Der Will fährt wie der Taufel!

Und schon ist er weg!