09.07.2016

Abbrucharbeiten!

Nach etwa 600 Höhenmetern pedalieren, geht es weitere 400 Höhenmeter zu Fuss den Berg rauf zum Wannisbordsee.

Immer wieder mal eine Pause, es war wieder ziemlich heiss Heute.

Die gelbe Fliege. Die hat wohl Pigmentstörungen wie einst Michael Jackson.

Die Alpenrosen blühen und die Bikerin lächelt auch, wenigstens fürs Foto;)

Das letzte Stück bis zum See ist bald geschafft.

Top motiviert fürs Fischen, oder doch gescheiter für die Abfahrt.

Ich habe mir die Schlüsselstellen beim rauf laufen gut eingeprägt. Das war kein Zuckerschlecken. Hab aber wenigstens den ersten Teil der Abfahrt ohne Abwurf hinter mich gekriegt.

Dann liessen wir uns von einem Einheimischen überreden, einen anderen Trail nach unten zu nehmen. Ein folgenschwerer Fehler.

Wir querten dann eine ganze Zeit lang, fast ohne Höhenverlust. Eigentlich ganz okay, aber der Weg war fast nicht fahrbar, leider.

Dann ging es steil runter. Spitzkehre reiht sich an Spitzkehre. Nicht wirklich was man sich so wünscht, emel i nid! Nach drei relativ harmlosen Cowboys, wo ich in Alpenrosen und kleinen Tannen lande, kommt der Finale! Bei einem Abschlag dreht es mir den Lenker und ich fliege wiedermal unkontrolliert in die Botanik. Das Resultat, ein riesen Achti im Vorderrad!

Noch nie in meinem Leben, habe ich bei einer Abfahrt so geschwitzt! Das war unglaublich. Geht gar nicht soche Aktionen. 1200 Höhenmeter raufkämpfen und dann eine solch knifflige Abfahrt. Aber eigentlich hatte ich ja noch Glück, das Vorderrad drehte sich noch und ich musste nicht den ganzen Weg laufen. Das Bier war auf jeden Fall schnell getrunken:)

Zuhause, hab ich dann noch gemerkt, dass die Bremsscheibe auch zu Schaden gekommen ist, hatte ebenfalls ein Achti drin!

Keine Kommentare: