20.11.2016

Wegsanierung!

Das nenn ich vielleicht mal einen gelungenen Adventskalender! Jeden Tag 1 Bier als Trainigsprogramm für die Altjahrswoche:)

Und dann zwischendurch das Trainig nicht vergessen. Am Samstag war es wieder soweit, 3 Stunden lang Tennisäkkschn.

Leider funkt uns der Föhn in unser November-Wintermärchen! Der Schnee ist wieder geschmolzen. Nun hoffen wir auf den Weihnachtsmann;)

Nicht so schlimm, dafür können wir wieder Biken wie im Frühling.

Und Selfie-Time überall!

Und dann DAS!!! Welcher Hornochse kiest unseren Holytrail so dermassen ein? Ein Frechheit ist das! Für die Fussgänger kann es nicht sein. Die sehen wir ja hier nie, also WAS?

Mail an den Mattener Bauverwalter:


Guten Tag Herr Abbühl
Ich war Gestern mit dem Bike am Abeberg und habe den Wanderweg bei Kurshaus runter auf das Bödeli genommen. Für die Biker auf dem Bödeli ist dieser Trail eine super Vatrante, die Auffahrt ist einfach und der Weg runter macht Spass, zudem sind fast keine Fussgänger unterwegs. Ich fahre diesen Trail seit mehr als 15 Jahren und kann in dieser Zeit die Wanderer an einer Hand abzählen, welche mir begegnet sind.
Ich habe Gestern festgestellt, dass der Wanderweg von unten rauf eingekiest wird. Ich stelle mir nun die Frage was für einen Zweck das erfüllen soll? Für die Wanderer kann es nicht sein, da ja fast niemand unterwegs ist dort. Zudem führe ja auch der Forstweg praktisch parallel zum Wanderweg den Abeberg hinauf.
Wir Mountainbiker werden den Trail auch weiterhin befahren, weil es eine von unseren Hausrunden auf dem Bödeli ist. Es wird jedoch so sein, dass es nach einer solchen Wegsanierung mehr ungeübte Biker gibt welche den Weg auch befahren. Der Weg mit diesem "Autobahnählichen-Ausbau" wird zum schneller fahren animieren. Dadurch wird die ganze Sache gefährlicher für alle Wegbenützer.
Für Fragen stehe ich gerne für Sie bereit.
Freundliche Grüsse

Tom Ablpanalp
Kirchgässli 1
3800 Matten
079 675 55 45

Keine Kommentare: