18.11.2017

Snowfun Part II

Das war jetzt wirklich FUN! Trotz Highsider über den Lenker! Der erste Schnee ist immer am Rutschigsten;)

Am Rugen ging es dann fast schon wie im Frühling, weniger Schnee und natürlich auch weniger rutschig.

17.11.2017

Snowfun Part I

Im Bleiki hat es einen Haufen Schnee.

Vor em Hittli im Bleiki.

Ruine Goldswil. Der Turm wurde erst kürzlich renoviert, sieht chick aus.

Die Aussicht aufs Bödeli ist auch nicht zu verachten:)

10.11.2017

Abeberg gesperrt!

Bänzli am Hasliberg im Schnee:)

Am Abeberg sind sie immer noch am Holzen wie verrückt!

Der Weg zum alten Kurhaus ist nicht zu passieren.

Also rumple ich halt den Weg nach Wilderswil anstatt zur Heimwehfluh runter. War auch mal wieder nötig und gar nicht so schlecht.

04.11.2017

End of Season?

Mit dieser illustren Truppe ging es in Richtung Winteregg.

Andy auf seiner letzten Fahrt im Oberland, bevor er für ein paar Wochen nach Neuseeland reist. Um zu Biken natürlich! Ich hoffe natürlich auch auf weitere Bikeausfahrten in diesem Jahr. Season End soll gar nicht kommen!

Die Imboden- Mechs sind eh die absoluten Poser, frage mich ob die auch mal an Bikes rumbasteln, oder nur hinter dem Haus auf dem Parkplatz Kunststücke üben;)

So und nun geht es weiter in Richtung Allmendhubel, geht ring mit dem AMP gäll Beat:)

Der Beat mit seinem neuen AMP auf der Jungfernfahrt!

Andy und Dany! Leider sind die 2 topfit, Gegenanstiege mit über 25 Sachen, da hatte ich nicht mal mit Motor eine CHance!

Auch der Fred steht unter Strom;)

Herr Eymann Senior, trotz "fortgeschrittenem" Alter noch nicht elektrifiziert;)

Als krönender Abschluss, vor den Ferien quasi hat sich Andy nochmals tüchtig in die Büsche gelegt. Als Entschuldigung: Er ist das erste Mal den Grütschtrail runter gefahren;)

Danke Dani Eymann! Ohne dich hätte ich jetzt auch am Hinterrad wieder einen Schlauch einziehen müssen. So ne Seich! Nun hat auch die Seitenwand des Nobby Nic den Geist aufgegeben! Danke auch an die Imboden Bike-Crew, war ein super Season-End-Ride, gerade richtig vor dem ersten Schnee. Danke für das Bier, den Risotto und die übers Jahr perfekte Biketechnische-Betreuung durch die Chefs und die Mechs:)

 21 von 28!!!

03.11.2017

Uphill-Crash!

Kurz oberhalb der Gibelegg, in einem steilen Uphillstück, volle Kanne am Pedalen. Kurz hebt sich das Vorderrad vom Weg, das Hinterrad greift im Turbomodus voll zu und Ritter Thömsi fällt nach hinten von seinem Karbonross! Rechts gehts mächtig in die Lawinenverbauungen runter. Zum Glück hat es da noch einpaa Büsche. Der Helm fliegt davon und so ein 22 Kilo schweres Bike entwickelt schon noch eine gewisse Flugmasse;)

Zum Glück ist Ross und Reiter nix passiert, also gehts weiter rauf zum Eiseesattel. Hier wird immer noch gebaut was das Zeug hält, am Rothorn fliegt der Heli mit Beton herum und auch hier unten bei der Alphütte sind Bagger im Einsatz.

 Einbisschen weiter unten mit Blick auf den Brienzersee.

Happy Birthday Anikin 14!

Noch einbisschen Statistik: In den letzten 27 Tagen bin sage und schreibe 20 Mal auf dem E-Bike den Berg rauf gedüst!

02.11.2017

Gibel!

Die grauhaarige Lady schnapp ich mir;)

Auf dem Weg von der Käserstatt auf den Gibel hab ich einpaar Biker gesehen. Waren aber alle deutlich langsamer unterwegs wie ich;)

Blick auf den Lac de Brienz!

Das letzte Stück hinten rauf war dann aber doch einbisschen schneebedeckt, Nordhang halt.

Eine knappe Dreiviertelstunde von der Hohfluh auf den Gibel.

Eine absolut fantastische Rundumsicht hat man von hier oben:)

Und wenn das Wetter so gut mitspielt, einfach perfekt!

Runter ging es den gleichen Weg wie rauf. Sehr geil! Das letzte Mal wie wir hier oben waren fuhren wir runter auf den Brünig, ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr so genau wie diese Abfahrt war. Heute wars auf alle Fälle hitverdächtig!

01.11.2017

Maxxis sucks

Okay hier hat der Vorderreifen noch nicht gesuckt! Dafür gibt es eine sensationelle Abendstimmung.

Der Lammbachgraben mal aus einer anderen Sicht.

Und hier nochmal. Weiter unten hat es dann gesuckt! Wieder trotz Tubeless und diesmal beim Vorderrad. Jetzt muss auch da ein Pneu mit robuster Seitenwand dran, so macht das keinen Spass!

31.10.2017

Holz fällt!

2 grosse Maschinen. Die Holzfäller-Seilbahn ist abgebaut, der Weg aber immer noch gesperrt:(

Reiff! Es wird jetzt wirklich langsam kälter, brrrrr!

Da kann ich noch stundenlag davor stehen, kruzifix!

Dann fahr ich halt mal auf der Forststrasse runter zum alten Kurhaus. Diese Aussicht sieht man sonst nicht so oft. Hab aber trotzdem noch einen "neuen" Trail entdeckt, der endet irgendwo oben auf dem Grat am Abeberg. Werd ich dann noch mal zu Ende bringen.

Oltschibach auf Weihnachtstour;)

The Oltschi's rock the Brass.....
#oltschibach #brasserie #partyinterlaken #rocknroll #blues #epislos


Kurz vor Weihnachten donnert der Oltschibach im Sherlock Club.....
#oltschibach #sherlockclub #partymeiringen #ausganghaslital #rocknrollblueshaslital #epislos

28.10.2017

Biberschwanz

Und schon wieder sind wir im Appenzell unterwegs. Diesmal gastieren wir in Waldstatt in der Gädeli-Bar.

The House is rocking! Wir hatten Spass und vor allem genügend Flüssiges, gäll Märtel;)

Nach einer jämmerlich langen Rückfahrt, ohne Navi und mit einem Beifahrer welcher seinen Namen nicht verdiente, gab es nochmals den Tunnelblick. Mit vollgas rauf gegen die Alp Oltscheren.

In dieser Hütte waren wir als Kinder jeweils in den Ferien. Leider gehört sie nicht mehr uns:(

An diesem Brunnen sind wir früher immer Wasser holen gegangen.

Die Abfahrt ist dann nicht gerade berauschend. Ich bin vor etwa 10 Jahren einmal von der Oltscheren runter nach Unterbach gefahren. Das erste Stück über die Alpwiesen ist ja noch okay. Dann aber gehts in den Wald rein. Abschüssig, ein schmaler Weg und alles feucht und pflotschnass. Mache ich nicht wieder. Rauf war ich im Fall schneller wie bergab!

Und hier noch die Biberschwänze aus dem Appenzell.

Meine Bikestatistik der letzten 30 Tage. Bin ziemlich viel unterwegs gewesen!