20.09.2017

Fertig!

Das war noch mal eine pannenvolle Ausfahrt zum Saisonende!

Ein Platten zum Rauffahren, wo gibts denn das? Dann kam noch die scheiss Manitou Steckachse dazu! Keiner wuste vorerst wie die wieder rein geht!

Dann ging es aber im Galopp rauf ins Bleiki. Es wurde schon finster.

Gruppenbild zum Schluss, war brav mit euch Jungs!

15.09.2017

Elektrifiziert!

Gestatten, BMC Trailfox AMP, MotorBike;)

Mit mittlerer Motorenbeihilfe, schaffte ich es in gut 18 Minuten nach Wengen.

Akkustand in Wengen 80%

Mettlenalp in 37 Minuten, Akkustand 60%.

Wengernalp 48 Minuten, Akkustand immer noch 60%, die ersten 1000 Höhenmeter sind geschaft!

Kleine Scheidegg, 57 Minuten unterwegs, Akkustand 40%.

A Hell of a Moto-Mountainbike! Emel fir oppsi!

Rinderhütte unterhalb Wixilift, Zeit 1 Stunde 5 Minuten. Akkustand 20%.

Wixilift Bergstation auf über 2300 Metern über Meer. Der Trail rauf war teilweise schlammig. Nichts für den Maxxis Hinterreifen.

Akkustand ROT! 20% oder eher weniger, habe über 1500 Höhenmeter mit der Akkuladung geschaft:)

Daumenschalter für die absenkbare Sattelstütze. Ergonomisch nicht das wahre.

Fox 36 Gabel, flutscht noch nicht nach Wunsch.

Den Dämpfer kenn ich doch, funktioniert wunderbar fluffig.

Schick integriert im Fetten Unterrohr die Akkupackung. Im Trettlagerbereich der relativ kleine Antrieb. Der Fahrmodus wird mit einem schicken Shimano Schalter vom Lenker aus bedient.

Hier wird mit einem kleinen Schalter der Motor aktiviert. Mit Anzeige des Akkustandes.

Nun gehts bergab! Die dicken Fatties sind nach wie vor nicht so mein Ding. Passt aber mit jedem Abfahrtsmeter besser.

Den Kühen gefällt der blaue Bolide auch;)

Die Akkukontrolllampe fängt an zu blinken. Ab diesem Zeitpunkt unterstützt der Antrieb nur noch im Eco-Modus. Die Di2 Schaltung von Shimano tut ihren Dienst aber nach wie vor, falls man trotzdem noch irgendwo rauf pedalen muss, ohne Unterstützer.

Mal so richtig eingeschlammt, Thanks Andy for cleaning!

13.09.2017

Harder!

So! Nach gut 2 Wochen Bikeabstinenz geht es mal wieder der verflucht steilen Harder hoch! Ich hab gedacht ich schaff das nicht. Im kleinsten Gang bin ich hoch geschlichen! Hätte ich einen noch kleineren gehabt, ich hätte ihn gerne eingeschaltet.

Endlich oben! Beim runtergurken geht das dann schon bedeutend legerer:)

10.09.2017

Die Bergaufflieger

Er war lange der erste Flieger, hier in Lauterbrunnen. Später beim Aufstieg kam er dann an seine Grenzen und wurde schliesslich dritter.

Das ist auch ein Flieger, kein Flyer gäll! Steht zum Testen bereit. Meiner wird dann noch dunkelgrau umgespritzt;)

Die Gadmer-Flieger! Hier noch vor leeren Rängen.

Die Band Rock Out aus Lützelflüh, haben mächtig Dampf gemacht die Jungs!

Uns hat es gefallen, wobei der Hirschpfeffer schon gefehlt hat.

Sitzendes Publikum, was wohl alles sagt, über unsere Performace!

03.09.2017

Äppizöll

Da hat es schon mal ein Piiverli Schnee hingelegt auf dem Säntis, 1500 müM. Petschli freut sich schon auf den Winter!

Unser Znacht-Menü auf dem Säntis, das war nicht schlecht:)

Lukas unser Hackbrettunterhalter hatte alle Hände voll zu tun;) Gage und Trinkgeld gab es und dann auch noch. Soviel wird er junge Mann sein ganzes Leben nie mehr an einem einzigen Konzert verdienen;)

Appenzeller überall!

Sauna und Whirlpool in unserem Hotel?

Die katholische Kirche im Ort Appenzell, ein einziges Kunstwerk!

Nicht nur die Kirche sondern das ganze Städtchen Appenzell ist eine Reise wert.

Appenzeller Schnapsbrennerei. Zum Glück brauen die nicht nur ihren Kräuterschnaps!

Glücklicherweise gab es dann mal wieder was zu essen! Wir waren ganz ausgehungert vom vielen rumlaufen;)

29.08.2017

27.08.2017

Ugschpunnen

Morgenstund hat Gold im Mund. 06.30 waren wir auf Platz, da drehten sich die Schwinger nochmal in ihren Lacken;)

Und nach 3 Gängen zum Zmittag quasi waren wir Berner voll auf Kurs, bevor die Einteiler schlampten;)

Doch zum Schluss kam trotzdem noch alles gut, obwohl ich es dem Wicki auch gegönnt hätte.

Chriguuuuu gewinnt den 83,5 Kilo schweren Unspunnen Stein, und er ist zurück im Kanton Bern;)

Herr Will gewinnt den Preis für die schnellste Kopiermaschine!

25.08.2017

Mal wieder Mittags!

Leider bin ich nicht da um die Aussicht zu geniessen;)

Schon fast oben. Aber immer noch nicht um die Aussicht zu geniessen!

So jetzt aber! Das nenn ich mal eine Aussicht, die auf den holy Trail:)

23.08.2017

IXS-Downhillcup-Runde

So da wären wir mal wieder am Abeberg. Nachdem letzten Mittwoch leider keiner mit mir biken wollte.

Drei Jungs welche letztes Wochenende den IXS-Cup am Wiriehorn gerockt haben waren mit dabei. In verschiedenen Kategorien belegten sie die Plätze 3, 5 und 9. Da war der Rest der Truppe ziemlich gefordert bei der Abfahrt.

Hier geniessen wir allerdings noch die Aussicht. Nachher hatte ich keine Zeit mehr zum Fötele;)