12.04.2017

Time to Lunch

Was soll man nur über den Mittag so anstellen, wenn man eine kleine Pause benötigt. Wenn man um 6 Uhr beginnt mit Arbeiten, dann tut eine "Hirnlüftete" machmal ganz gut. Ich hätte da 2 Möglichkeiten zum Zeitvertrieb:

1. Ein Mittagsritt, Lunchtimeride, eine Ausfahrt mit dem Velo. Möglichst gredi oppsi, am Kulminationspunke was Essen und dann möglichst schnell wieder gredi nizzi!

Das geht natürlich auch um die absoluten Hammerfotos zu schiessen und bei den Arbeitskollegen zu blöffen!

2. Möglichkeit, Musik machen! Das geht auch ganz schön gut, vorausgesetzt, man kann irgend ein Instrument spielen. Flügel und Schlagzeug mal ausgenommen (Transport- und Platzproblem Arbeitsstelle?) Also bei mir ist es die Gitarre, ein Kabel und mein Boss BR-80 Micro, ein kleinst Studio mit vorprogrammierten Drum Patterns und sehr vielen Gitarren-, Bass- und Gesangssound-Möglichkeiten. Wirklich sehr geil und man hat damit im Nu einen Demosong eingespielt. Es könnte also locker sein, dass man über den Mittag mal schnell 3 neue Songs aufnimmt!

Noch was in eigener Sache:
Am Tag des Schweizer Bieres spielen wir zum Tanz auf! Und zwar in der Rugenbräu auf dem Bödeli! Ab 18.45 Uhr, 2 Sets mit einer Pause dazwischen um literweise Bier zu trinke:)

Keine Kommentare: